Landschaftsarchitektur Johannes Kepler Universität, Linz, A

Architektur Ausführung:
Riepl Riepl Architekten

Wettbewerb: 2016
Baubeginn: 2017

'Der städtebauliche Entwurf zeigt eine klare Strukturierung des künftigen Quartiers und stellt eine sehr gelungene und dem Standort angemessene Lösung dar. Insbesondere wird die gestalterische und funktionelle Vernetzung des Quartiers mit den umgebenden Stadtstrukturen besonders hervorgehoben. Dieses zeigt sich auch in der Auflösung der städtebaulich schwierigen Ecksituation im Kreuzungsbereich von Giltschwertgasse und Stadionstraße.
Die großzügige zentrale Grünverbindung in Form eines 'Angers' schafft eine hohe Aufenthaltsqualität und bietet vielfältige Freiflächenangebote für alle Generationen, ohne dabei eine Segmentierung des Quartiers zu bewirken. Besonders gewürdigt wird hierbei die Fortführung und Anbindung der Grünraumachse an die östlich gelegenen, bestehenden Freiräume.

weiterer Texte dazu:
derstandard

Mitarbeit
Anna Detzlhofer, Sabine Dessovic, Verena Holzgethan, Julia Lammers, Sonja Schwingesbauer, Julia Wölcher, Tanja Neumayer




 
DnD, Riepl Riepl
DnD, Riepl Riepl
DnD
DnD
DnD, Riepl Riepl
DnD, Riepl Riepl
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD