Landschaftsarchitektur ÖAMTC Zentrale, Wien, A

Architektur:
Pichler & Traupmann Architekten ZT GmbH

Planungsbeginn: 2014
Eröffnung: 2017

Die Zentrale des ÖAMTC Wien von Pichler & Traupmann Architekten hebt sich wie ein gelandetes Ufo stark von der Umgebung ab. Es wird das neue Landmark des 3. Bezirks und ein Eyecatcher für die Autofahrer der A23.
Um dem Freiraum gebührend Rechnung zu tragen wird das Untergeschoß begrünt und terrassiert. Schattenpflanzen sorgen für eine gute Atmosphäre und bilden eine wichtige Ergänzung zu dem Gebäude aus Stahl und Glas. Das OG1 und OG2, sowie die Terrassen neben der Fluchttreppe sind begrünt um einen angenehmen und entspannten Aufenthalt zu ermöglichen. Das erste Obergeschoß stellt eine Verbindung zu der U-Bahnlinie U3 Erdberg und der Baumgasse her. Die mit Pflanzpunkten durchgrünten Pflanzbeete prägen die Vorplatzfläche.

Mitarbeit
Anna Detzlhofer, Sabine Dessovic, Roland Barthofer, Sonja Schwingesbauer (Pflanzplanung)




 
W. Leeb
W. Leeb
W. Leeb
W. Leeb
W. Leeb
W. Leeb
W. Leeb
W. Leeb
W. Leeb
W. Leeb
W. Leeb
W. Leeb
W. Leeb
W. Leeb
S. Schwingesbauer
S. Schwingesbauer
S. Schwingesbauer
S. Schwingesbauer
R. Barthofer
R. Barthofer
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD