2. Platz: Landschaftsarchitektur Obere Stadt Wolfsberg, A

Wettbewerb 2015: zusammen mit Erich Wutscher

Der zu be­ar­bei­ten­de Be­reich erhält ein ein­heit­li­ches Stadt­par­kett. Diese Ober­flä­che schafft eine zeit­ge­mä­ße, an­ge­neh­me At­mo­sphä­re, ver­bin­det die alten Häu­ser sowie den Süden mit dem Nor­den. Das in Längs­ver­band ver­leg­te, sand­ge­strahl­te Be­ton- oder Na­tur­stein­pflas­ter erzeugt eine hell­brau­ne bis graue Oberfläche. Im Be­reich der Be­geg­nungs­zo­ne des Hohen Plat­zes bil­det ein ni­ve­auglei­ches Ab­gren­zungs­band aus sand­ge­strahl­tem Be­ton­stein die Tren­nung zur Fahr­bahn. In der Jo­hann Off­ner Stras­se ist die­ses Band schräg und nimmt den Ni­veau­un­ter­schied zwi­schen Fahr­bahn und Geh­weg auf. In den Einmündungsbereichen der Stra­ßen und Plät­ze wird die Ver­le­ge­rich­tung ge­än­dert, die Oberflächenfarbe des Pflas­ters dunk­ler und das läng­li­che Band wird un­ter­bro­chen. Die Plät­ze glie­dern so das Ge­samt­kon­zept.



 
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD
DnD